Cookies mit Schokosplittern


Heute Nachmittag begann es wieder zu schneien. So bitterkalt, aber genau die richtige Zeit für einen warmen Kakao mit Cookies. Zudem bekamen wir noch Besuch. Der Kakao war nicht das Problem, aber Cookies hatten wir keine im Haus. Ich hatte mir schon längere Zeit vorgenommen mal welche zu backen. In der LECKER Bakery Vol.2, welche zum Glück heute morgen in meinem Postkasten lag, habe ich das Grundrezept für den Cookie-Teig gefunden. "Vanille"-Cookies finde ich allerdings etwas schnöde und habe mir überlegt noch ein paar Schokostückchen reinzuschummeln. Allerdings hatte ich auch keine Vollmilchschokolade da und war mir nicht sicher, ob es mit Kuvertüre so recht schmecken würde. Allerdings hatte ich von Weihnachten noch eine Milka Geburtstagstafel. Dann eben mit weißer und Vollmilchschokolade. Wird schon schmecken. ;)

Der Teig:

Ich habe mich hier genau am Grundteig aus der LECKER Bakery orientiert. Sehr einfach zu machen und auf dem Blech kann man die kleinen Teighügelchen sogar noch mit dem Finger ins rechte Licht rücken, ohne dass es klebt.

Zu Beginn kommen 125g geschmolzene Butter (ich hab mal Sanella genommen), 1 Prise Salz, ein Päckchen Vanillezucker und 175g Zucker in eine Rührschüssel geben und vermengen. Anschließend ein Ei unterrühren. In einer separaten Schüssel vermengt ihr Mehl und Backpulver und rührt es unter die Zucker-Butter-Masse.







Die Schokoladentafel teilt ihr in Zwei Teile und zerkleinert sie in kleine Würfel, die ihr dann unter den Teig hebt.






Den Teig für die Cookies verteilt ihr mit Abstand auf einem Backblech (vorher mit Backpapier auslegen). Auf dem rechten Bild seht ihr die Verteilung für 9 große Cookies. Im Rezept stand, dass die Cookies etwas verlaufen. Das war "etwas untertrieben"^^. Nach dem 10 minütigen Backen bei 175°C (Umluft) war mein ganzes Backblech mit Cookies bedeckt. Für große Cookies benutzt ihr also einen leicht gehäuften Esslöffel, für die Kleinen einen Teelöffel. Dann sollte es mit der Dosierung gut hinhauen.



Wenn ich die Cookies das nächste Mal backe, werde ich versuchen, etwas mehr Mehl hinzuzugeben oder mir kleine Förmchen besorgen, damit sie nicht so sehr auseinanderlaufen.

Rezept (für 9große oder 18 kleine Cookies):


125g weiche Butter (oder Sanella)
175g Zucker
1 Prise Salz
1 Packung Vanillezucker
1 Ei (M)
200g Mehl
1 TL Backpulver
50g Vollmilchschokolade


Backzeit:

10 Min. bei 175°C (Umluft)






Außerdem gibt es seit gestern die neue LECKER Bakery Vol. 3 zu kaufen. Es gibt wieder viele tolle Rezepte und ein Cheesecake-Special. =)


Kommentare :

  1. Hallo Sophie, mhm ... sehen sehr lecker aus die Cookies =) Vor allem eine gute Idee zur Schoko-Tafel-Verwertung! Die LECKER Bakery hab ich mir gestern auch noch schnell geholt - gehört definitiv zu meinen Lieblingsbackzeitschriften!
    Liebe Grüße aus Salzburg,
    Christina =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christina,

      danke für das Lob. ;) Ich bin von der LECKER Bakery auch absolut begeistert. Ausnahmsweise mal nicht so eine schnöde 20 Seiten-Zeitschrift, die sowieso nicht lange im Bücherregal überlebt. Die beiden ersten Ausgaben konnte ich mir glücklicherweise noch nachbestellen. =)
      Aber dein Blog hat es mir irgendwie angetan. Ich werde öfter mal vorbeischauen!
      Liebe Grüße
      Sophie

      Löschen
    2. Oh du Glückliche! Die erste Ausgabe von LECKER Bakery hab ich nicht mehr bekommen ... vielleicht stolpere ich mal doch darüber =) , dann gehört sie definitiv zu meinem Regal. Das ist einmal eine Zeitschrift die ich absolut sammelnswert finde!
      Bin auf jeden Fall auch in Zukunft begeisterte Leserin deines Blogs - ich finde den Namen schon genial!
      Bis bald, liebe Grüße, Christina

      Löschen
    3. Guten Morgen,

      dafür gibt es ja Abhilfe^^:
      http://www.einzelheftbestellung.de/objektgruppe/haus-familie-tier/lecker-sonderheft-1-2012-bakery-das-neue-backen-1787
      Da gibt es die erste Ausgabe noch als Nachbestellung. Die liefern wohl auch nach Österreich. Unter "Lesestoff" habe ich bei meinen Zeitschriften auch immer einen Link druntergeschrieben, wenn es sie noch als Nachbestellung gibt.
      Die Namesfrage war wirklich ein langes Hin und Her. Es gibt ja schon so gut wie alles... Mein Freund kam dann auf die Idee einen französischen Namen auszuprobieren. Schön, dass er dir gefällt. =)

      Ganz liebe Grüße und einen schönen Montag!
      Sophie

      Löschen