Blaue Blaubeercupcakes mit Raffaellocremefüllung und Blaubeer-Frischkäse-Frosting

Bei Terminen jeglicher Art gehöre ich zu der Kategorie "immer auf den letzten Drücker". So auch bei meinem Wettbewerbsbeitrag für den Cupcake Kreativwettbewerb von Perlenhuhn. Ich war lange am überlegen, ob ich backe oder anderweitig kreativ werde zum Thema Cupcake. Eigentlich wollte ich mir einen Aufbewahrungscupcake für meinen Schreibtisch basteln, aber das wäre sowieso an der Umsetzung gescheitert. Also wird bei mir gebacken. 

Aber ein kleines Schmankerl gibt es trotzdem. Die Cupcakes sind mit Raffaellocreme gefüllt. Und ja, sie schmeckt wirklich genauso und ich habe jetzt ein ganzes Glas davon in meiner Küche stehen. XD Das Rezept habe ich bei Himmlische Süßigkeiten gefunden und war direkt begeistert. Die Kokosnusscreme und das Kokosnussfett habe ich extra im Bio-Supermarkt gekauft. Und gestern fiel mir dann die Kokosnusscreme beim Rewe in die Hände. Na da schau her...


Eigentlich wollte ich die Cupcakes als Mardi Gras-Cupcakes einfärben, aber ich bin direkt am violetten Teig gescheitert. Der wollte nicht so wie ich wollte. Deshalb gibt es jetzt einen Traum in Blau.


Der Teig:

Der Teig der blauen Cupcakes ist ein einfacher eingefärbter Vanilleteig. Dafür vermengt ihr zunächst die trockenen Zutaten (225g Mehl, 11g Stevia (alternativ 110g Zucker) und 2 TL Backpulver. In eine zweiten Rührschüssel füllt ihr 2 Eier, 150ml Milch, 50ml Speiseöl und das Vanillearoma. Das verquirlt ihr kurz. Nun püriert ihr noch mit einem Stabmixer 50g Blaubeeren und gebt alles zusammen. Die Speisefarbe fügt ihr dann nach Belieben in den fertigen Teig und vermengt alles noch einmal. Wenn ihr nicht nur blaue Lebensmittelfarbe verwendet, sondern auch noch echte Blaubeeren, dann geben die Kerne eine tolle Struktur im Teig und er sieht nicht so langweilig aus.

Die Füllung:

Für die Raffaellocreme (ergibt die Creme aus ca. 42 Raffaellos) schmelzt ihr zuerst die weiße Schokolade im Wasserbad oder im Chocolatier. Währenddessen zerkleinert ihr die Kokosnusscreme (die ist in der Packung relativ fest) sehr fein und verrührt sie mit ca. der Hälfte des Speiseöls zu einer Creme (auf Klümpchen achten). Das gebt ihr dann zur flüssigen Schokolade. Ich habe die Schokolade währenddessen im Chocolatier gelassen, damit sich auch die kleinen Klumpen noch auflösen können. Das weiche Kokosfett (nicht flüssig!) gebt ihr mit dem Rest des Speiseöls ebenfalls in den Chocolatier.

Das Magermilchpulver (bekommt ihr auch im Rewe) vermengt ihr mit dem Stevia/dem Puderzucker und gebt dies ebenfalls zu den anderen Zutaten. Die fertige Creme füllt ihr in ein Glas mit Deckel (bei mir kam mein lange aufgehobenes Glas von Heinz zum Einsatz) und stellt es kurz in den Kühlschrank, damit die flüssige Creme etwas fest wird. Danach könnt ihr sie in die abgekühlten Cupcakes füllen. Das Loch dafür könnt ihr entweder mit einem Löffel machen oder diesem "Locher" für Cupcakes (gibt es nächste Woche wieder bei Tchibo). Die Füllung eignet sich übrigens auch super als Brotaufstrich.

Das Topping:

Beim Topping habe ich mich für eine Frischkäse-Buttercreme entschieden. Diese mache ich auch mit echten Blaubeeren, damit sich der Effekt der Kerne wiederholt.

Ihr mischt 100g weiche Butter (nicht flüssig!), 250g Frischkäse, 30g Puderzucker (diesmal kein Stevia um die Festigkeit zu gewährleisten, da überlege ich mir aber auch noch was), das Vanillearoma und die blaue Lebensmittelfarbe zusammen. Fertig ist das Frosting. Dies füllt ihr dann in einen Spritzbeutel (ich habe die Sterntülle verwendet) und dekoriert die Cupcakes, nachdem ihr sie mit der Rafaellocreme gefüllt habt. 

Anschließend habe ich die Cupcakes mit etwas Konfetti-Streuseln dekoriert. Es ist ja schließlich Karneval. =)


Rezept (für 12 Cupcakes):

225g Mehl
11g Stevia (alternativ 110g Zucker)
2 TL Backpulver
2 Eier
150ml Milch
50ml Öl
Vanillearoma
50g Blaubeeren
blaue Lebensmittelfarbe

Für die Füllung:
55g Kokosnusscreme (Creamed Coconut)
55g Kokosnussfett
40g Speiseöl
40g weiße Schokolade (Alpina)
10g Magermilchpulver
1g Stevia (alternativ 10g Puderzucker)

Für das Frosting:
100g weiche Butter
250g Frischkäse
30g Puderzucker
Vanillearoma
blaue Lebensmittelfarbe


Backzeit: 

20 Min. bei 180°C (Umluft)

Kommentare :

  1. Boah, sehen die lecker aus. Ich wünsch Dir viel Glück beim Wettbewerb!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Steffi. Aber bei der großartigen Konkurrenz wird es wohl schwierig. Aber das Dabei-sein hat total Spaß gemacht. Danke für den tollen Wettbewerb!

      Liebe Grüße

      Sophie

      Löschen
  2. Wahnsinn! Da möchte ich auch gerne mal probieren!
    Ich bin übrigens auch beim Wettbewerb dabei.

    Liebe Grüße und hab einen schönen Tag!
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. yumm, yumm - lecker!! die farbe vom topping ist auch schön! xo j. von Stereo|typically Me

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir. =) Aber ich glaube in Violett und Grün wären sie noch besser geworden. Aber das denkt man ja immer, wenn man fertig ist. ;)

      Löschen
  4. Deine Muffins sehen total schön und lecker aus. Ich versuche sie heute nach zu backen. Wollte gerne wissen wie lange sich dir Füllung im Glas hält.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jinny,

      danke für dein Lob.
      Ich habe für die Cupcakes nicht die komplette hergestellte Creme gebraucht und es in ein Glas abgefüllt. Das steht seitdem im Kühlschrank und sieht noch immer super aus. Ich habe heute davon einen TL in meinen Kakao getan (super lecker übrigens;) ). Ich denke mal im Kühlschrank hält es sich ungefähr so lange wie Butter oder vielleicht auch Nuttella. Die Creme besteht ja im Grunde fast nur aus Fetten und Zucker. Also gehe ich mal von einer recht langen Haltbarkeit aus.

      Löschen